Win-Win-Lösung hinsichtlich bestehender Probleme

Die bestehenden Gebäude sind alt, ohnehin wären bauliche und energetische Maßnahmen nötig, wenn überhaupt möglich; ein Abriß mit gut gemachtem Neubau eine Alternative. Ein Großbau würde sich optisch gut einfügen. Logistisch ist die Lage nahe dem Hbf perfekt, Kurfürstenanlage und Bahnhofsvorplatz sollen ohnehin umgebaut werden, sodaß eine geeignete Straßenführung gleich mitrealisiert werden könnte. Zudem zöge ein solcher Bau sicher eine allgemeine Umfeldveränderung nach sich; der bei oberflächlichem Hinsehen auf lange Strecken einsam, zwielichtig oder verwahrlost anmutende Straßen-, Einfahrts- & Grünstreifenbereich könnte wie beim neuen Justizzentrum einladender gestaltet werden (aber bitte gerne grüner als dort!). Da zahlreiche Touristen mit dem Zug ankommen (z.B. vom Flughafen), schlüge man hier gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.
Zwecks konzeptueller Vernetzung würde ich die Einrichtung eines Shuttles von Konferenzzentrum zur Stadthalle ohne weitere Stops empfehlen, Strecke Konferenzzentrum-bei PMA abbiegen-am Neckar abbiegen.

Bis auf eventuelle Altbauten gilt dies alles natürlich auch für direkt benachbarte Standorte (PMA und Hauptpost).

Kommentare

- Logistisch ist die Lage nahe dem Hbf perfekt
- Kurfürstenanlage und Bahnhofsvorplatz sollen ohnehin umgebaut werden
- Umfeldveränderung für einsam, zwielichtig oder verwahrlost anmutende Straßen-, Einfahrts- & Grünstreifenbereich